Gleisdorf

Die Sonnenstadt

Wegen der markanten Lage am Zusammenfluss von Raab, Rabnitz und Laßnitz wurde Solarstadt Gleisdorf immer wieder „Tor der Oststeiermark“ genannt. So reicht auch die Besiedlung des Gleisdorfer Raumes bis in die Jungsteinzeit zurück. 

Gemütliche Gasthäuser und Lokale bauen den vom Stadtbummel erschöpften Gast mit kräftigen Mahlzeiten wieder auf, das mit Grander Wasser gefüllte (und selbstverständlich mit einer Solaranlage beheizte) Wellenbad Gleisdorf macht Jung und Alt schnell wieder frisch und munter, und ein vielfältiges Kulturprogramm bietet Nahrung für Kopf und Seele. Besonders abwechslungsreich geht’s z.B. im Forum Kloster zu.

In der Solarstadt Gleisdorf kommen auch Hobbysportler und Freizeitgenießer voll auf ihre Kosten! Unzählige Rad-, Wander-, Nordic Walking- und Spazierwege führen durch die Stadt, durch die umliegenden Wälder und sonnigen Wiesenflächen.

  • Gleisdorfer Hauptplatz Holzrad (c) TIP Büro Gleisdorf
  • Gleisdorfer Hautplatz (c) TIP Büro Gleisdorf
  • Hauptplatz Gleisdorf (c) Michaela Bergsteiger

Kontakt

Stadtgemeinde Gleisdorf, Rathausplatz 1, 8200 Gleisdorf,
T: +43 3112 2601-202, gemeinde (at) gleisdorf. at, www.gleisdorf.at