Gruppenprogramm beim Heimatmuseum Rauchstubenhaus

Eine besondere Spezialität ist der "Häfennigl"

Die Oststeiermark ist glücklicherweise auch heute noch reich gesegnet mit alten Bauerngehöften, welche die ländliche Architektur vergangener Zeit widerspiegeln. Eines dieser wertvollen Zeugnisse bäuerlicher Volkskultur findet sich in Edelschachen bei Anger und ist als Heimatmuseum Rauchstubenhaus der Öffentlichkeit zugänglich.

Das komplett eingerichtete Bergbauernhaus wird noch immer zum Kochen und Selchen verwendet und gibt einen guten Einblick in die Lebensweise der Bergbauern und Handwerker von einst. Zu den zahlreichen Exponaten des Museums gehören original bemalte Kästen, Werkzeuge verschiedener Berufssparten wie Schneider, Weber, Schuster oder Fassbinder sowie Geräte, welche die Bergbauern bei der mühevollen Arbeit nutzten.

Im benachbarten Gasthaus „Zur Rauchstube“ lassen sich bodenständige steirische Gerichte verkosten. Eine besondere Spezialität ist der „Häfennigl“ eine Speise aus Großmutters Zeiten. Gegen Vorbestellung wird für Gruppen diese alte Bauernkost im Rauchstubenaus öffentlich gekocht.

Inklusivleistungen

Preis pro Person (ab 15 Personen):

Erwachsene: € 3,- | Kinder: € 2,-

Öffnungszeiten: Do - So


Für Gruppen ab 15 Personen auch außerhalb der Öffnungszeiten auf Anfrage möglich!

  • Rauchstubenhaus Anger (c) Oststeiermark Tourismus, Bernhard Bergmann
  • Rauchstubenhaus Anger (c) Oststeiermark Tourismus, Bernhard Bergmann

Kontakt

Heimatmuseum Rauchstubenhaus, Edelschachen 13, 8184 Anger,
T: +43 3175 2460, gasthaus.rauchstube (at) aon. at, www.rauchstubenhaus.at