Warm anziehen! Der Winter hat einiges mit Ihnen vor!

Gibt’s den Begriff Winterbaden? Jetzt gibt es ihn. Kaum ein Wort beschreibt treffender, wie sich Urlaub während der kalten Jahreszeit im Garten Österreichs anfühlt. Bewegen Sie sich durch die weitläufige Region, nehmen Sie tiefe Atemzüge der kalten, klaren Winterluft und lassen sie die Umgebung befreiend auf sich wirken. Nach einem erholsamen Bad können Sie in Ruhe überlegen, was Sie erleben möchten. Von der romantischen Fahrt mit der Pferdekutsche bis zu einer Winterwanderung und allem dazwischen ist vieles möglich. Sie wünschen, die Oststeiermark spielt mit.

Wo Schneemänner gebaut werden die Schlitten sausen!

Neben den Klassikern wie Skifahren und Langlaufen hat die Oststeiermark noch ganz viel mehr zu bieten. Beim Schneeschuhwandern können Sie das weiße Gold unter Ihren Füßen knirschen hören.

Wer die Geschwindigkeit liebt, verbringt ein paar Stunden auf einer Rodel und saust die oststeirischen Hügel hinunter. Folgt man den Jubelschreien, findet man schnell die Mädchen und Buben im Alter zwischen 1 und 99, die auf ihren Rodeln talwärts flitzen. Vielleicht haben ein paar Vorgänger bereits Schanzen gebaut, dann wird die Abfahrt noch rasanter. Das Schöne ist ja: Rodeln muss man nicht lernen, das kann jeder. Außerdem erlebt man den Winter, während es mit einem Affenzahn nach unten geht, besonders ursprünglich und intensiv. Wieder einmal bewahrheitet sich die Lehre des Gartens: Es bedarf nicht viel, um glücklich zu sein. Ein Hang, zwei Kufen, ein paar Freunde und los geht die Rutschpartie. Wer ohne Schlitten im Gepäck angereist ist, borgt sich einfach einen aus. Wo Liftbetriebe sind, ist’s bis zur nächsten Rodel nie weit.

Bergauf rodeln
Runter geht’s von allein, rauf geht’s mit dem Schlepplift. Der Familienskiberg St. Jakob im Walde hat mitgedacht und bietet sozusagen Rodelspaß mit Chauffeurdienst. Immer samstags nach der letzten Abfahrt der Skifahrer. Auf der Wildwiese in Miesenbach können Abenteuerlustige Naturrodeln. Rodelverleih, Skipisten und Langlaufloipen sind ebenfalls in der Nähe. So kommt jeder Wintergenießer auf seine Kosten.

Schnell wird’s auch beim Eislaufen und Eisstockschießen. Wenn die Witterung stimmt, können Sie Ihre Bahnen über die gefrorenen und glitzernden Seen ziehen. Schneemann-Bauer und Iglu-Architekten toben sich in der Nähe einer Hütte aus, wo sie die klammen Finger jederzeit an einer Tasse Tee aufwärmen können. Vor dort aus könnten Sie auch zu einer Winterwanderung aufbrechen, deren Ziel idealerweise eine Sauna oder ein wohliges Dampfbad ist. Das große Wellness- und Spa-Angebot der Oststeiermark macht’s möglich. Je nach Jahreszeit sorgen Events und Veranstaltungen für unvergessliche Erlebnisse. Im Winter stehen Krampusläufe, stimmungsvolle Weihnachtsmärkte und weitere Termine wie der Tanz der Ballone zum Jahreswechsel in Bad Waltersdorf statt.

Auch eine Schlittenfahrt mit einem lebendigen 2-PS-Motor, Ponyreiten durch die verschneite Landschaft und ein Besuch in der Therme dürfen auf der Ideenliste für den perfekten Wintertag nicht fehlen.

Im Winter riecht die Kulinarik nach Bratapfel

Anders als die Luft, werden die Küchen der Oststeiermark nie kalt. Ganzjährig servieren unzählige Genussbetriebe ihre Spezialitäten. Gerade wenn die Temperaturen unter Null fallen, wärmen die süßen Gaumenfreuden ganz besonders. Wie wäre es mit einem winterlichen Bratapfel aus dem Almenland oder einen wärmenden Likör aus einer heimischen Brennerei? Verwöhnmomente für Gaumen und Seele gehören zu einem gelungenen Urlaubstag wie Schnell zum Winter, finden Sie nicht auch?

X