Herrliche Naturlandschaft mit Wäldern, Wein, Obst und Streuobstbeständen

Die Klammstrecke ist das „Herzstück“ des Feistritztal-Radweges R8. Auf ihm kann man von Kaibing bis Fürstenfeld fahren, die schönste Strecke führt aber mit leichten Anstiegen nach Herberstein, zum Stubenbergsee und in der eigentlichen Klamm zum Schaukraftwerk und über die Furten (können bei Hochwasser gesperrt sein!) zum Stutenmilchgestüt und nach Anger- Steg.

Start:St. Johann bei Herberstein
Ziel: Puch bei Weiz
Weglänge: 10,7 km
Dauer: ca. 1:30 h
Parkmöglichkeiten: Öffentliche Parkplätze in St. Johann bei Herberstein

Einkehrmöglichkeiten: Bachwirt Prettenhofer, Landgasthof Riegerbauer, Buschenschank Eitljörg, Buschenschank Birnbam, Gasthof Ackerwirt

Ausflugsziele entlang der Strecke:

      • St. Johanner - Kneipp-Dorfrundweg
      • Das Heilige Grab
      • Weingut Wolfgang Lang (kostenlose Verkostung mit der GenussCard)
      • Kneipp-Oase in Siegersdorf
      • Freilichtmuseum Kulmkeltendorf (kostenloser Eintritt mit der GenussCard)
      • Erlebnisbauernhof Wiesenhofer
      • Tierwelt & GARTENSCHLOSS Herberstein (kostenloser Eintritt mit der GenussCard)
      • Stubenbergsee (kostenloser Eintritt mit der GenussCard)
      • TALCUS (kostenloser Speckstein Workshop mit der GenussCard)

      Tipp:

      Gestalten Sie den Rückweg doch kreativ!

      In Puch bei Weiz fahren Sie auf den Radweg WZ 16 Richtung Nordosten. Nach kurzer Fahrt quert der R8 Feistritztalradweg. Folgen Sie diesem Richtung Süden, um nach St. Johann bei Herberstein zurückzugelangen.

      Kontakt

      TV ApfelLand-Stubenbergsee, 8223 Stubenberg am See 3,
      T: +43 3176 8882, info (at) apfelland. info, www.apfelland.info

      X