Schluchtwald, der auf den Ringkogel führt

Bereits im Mittelalter wurde die Wasserführung vom Laßnitzbach in der Hochwart von Menschenhand so gelenkt, dass sie seither den innerstädtischen Raum von Hartberg mit durchfließendem Wasser versorgt.

Rund um diese mittelalterliche Meisterleistung entstanden im Laufe der Zeit wunderbare Wanderwege. Heute findet man in der Hartberger Brühl einen abwechslungsreichen Wanderweg mit vielen Brücken und Stegen der von der Hartberger Altstadt zur Ringwarte hinauf, einem Wahrzeichen der Stadt von dem aus man das Hartbergerland herrlich überblicken kann.

Besonders im Sommer bietet der Schluchtwald erfrischende Kühle, im Winter findet man hier sehenswerte Eisformationen.

Ein frei zugängliches Ausflugsziel, in dem man die oststeirische Natur genießen kann.

Kontakt

Tourismusverband Hartbergerland, Alleegasse 6,
T: +43 3332 603300, tourismus (at) hartbergerland. at, www.hartbergerland.at

X