Vielfältige Pflanzen- und Tierwelt

Südlich von der Stadt Hartberg findet man das etwa 65 Hektar große Hartberger Gmoos, das letzte große Feuchtgebiet der Oststeiermark.

In diesem Naturerholungsgebiet nähe Hartberg findet man heute Ruhe und Erholung, auch etliche Pflanzen- und Tierarten sind hier zu Hause. Seit dem Jahr 2005 gilt das Hartberger Gmoos als Europaschutzgebiet.

Feuchtwiesen, Schilfflächen, urtümliche Baum- und Heckenbereiche und Teiche bilden die Grundlage für ein einzigartiges Ökosystem, in dem nicht nur etliche Lebewesen eine Heimat finden, sondern auch Menschen neue Kraft tanken. Mit seiner unmittelbaren Nähe zu den Siedlungsräumen des Hartbergerlandes ist es besonders bei Einheimischen ein beliebtes Ausflugsziel um in ruhiger Umgebung abzuschalten, frische Luft zu schnappen und dem Gezwitscher der Vögel zu lauschen.

Das frei zugängliche Gmoos bietet zudem leicht erreichbare ebene Wander-, Lauf- und Radfahrzonen und einen vielfältigen Erlebnisbereich für alle Altersklassen.

Kontakt

Johann Rieger, 8230 Hartberg,
T: +43 3332 603175, umwelt (at) hartberg. at, www.hartberg.at

X