Die Große und Kleine Raabklamm

Das Natur- und Wanderparadies der Großen Raabklamm liegt in der Nähe der Bezirkshauptstadt Weiz und grenzt in Arzberg an den Naturpark Almenland an. Die Große und Kleine Raabklamm bilden mit einer Gesamtlänge von rund 17 Kilometern die längste zusammenhängende Klamm Österreichs.
 
Erleben Sie die Naturschönheiten und Stille in der Raabklamm auf besonderer Art und Weise und stärken Sie mit dem Wandern das Wohlbefinden von Körper, Geist und Seele. Das ideale Wandergebiet für Jung und Alt und Familien mit Kindern.

Mit etwas Wanderglück kann man die Wasseramsel, Feuersalamander und Graureiher bewundern.

Gegen Voranmeldung sind in der Raabklamm Natur- und landschaftskundliche Führungen mit Schulen, Vereine und Firmen von 2 bis 4 Stunden möglich.

Die Große Raabklamm wurde im Jahr 1970 zum Naturschutzgebiet und im Jahr 1996 wegen der besonderen Schutzwürdigkeit der Tier- und Pflanzenwelt zum Europaschutz bzw. Natura-2000-Gebiet Nr. 9 erklärt.

Das Wandern durch die Große und Kleine Raabklamm ist nur auf die markierten Wege erlaubt. Die verschiedenen Einstiegsstellen und Wanderwege sind mit Informations- und Wegweiser-Tafeln beschildert.
 
Nähere Informationen über die verschiedenen Einstiegsstellen mit den Gehzeiten, Weglängen sowie Tier-und Pflanzenwelt etc., sind im Raabklamm-Wanderbuch ersichtlich, das bei den Buchhandlungen in Weiz, Graz, Gleisdorf, Hartberg, Feldbach und bei den Tourismusverbänden Almenland und Weiz erhältlich ist. Das Raabklammbuch kann auch auf der Homepage www.raabklamm.at bestellt werden.

Kontakt

Raabklamm - Natura 2000, Kleinsemmering 132, 8160 Weiz,
T: +43 664 73957280, raabklamm (at) aon. atwww.raabklamm.at

X