Herrlicher Rundblick auf die Oststeiermark

Bereits in urgeschichtlicher Zeit war das Gebiet des Ringkogels in der Region Hartbergerland besiedelt, quer durch die Geschichte wurde dem Kogel eine wichtige Bedeutung zu Teil.
Am Fuße des Ringkogels findet man die Stadtgemeinde Hartberg, auch findet man aufgrund der milden klimatischen Bedingungen wohl eines der am nördlichsten gelegenen Weinbaugebiete der Steiermark auf den Hängen des Rings.

Am Ringkogel selbst, einem Teil des Masenbergmassivs mit einer Höhe von 789 Metern, findet man einen Aussichtsturm mit 30 Meter Höhe. 99 Stufen führen an die Spitze des Turms, von dem man einen phantastischen Panoramablick über das oststeirische Hügelland hat. Erbaut wurde die Ringwarte bereits 1906 vom damaligen Bürgermeister Raimund Obendrauf, 2006 wurde im Zuge der 100-Jahr-Feier die gesamte Anlage rund um den Aussichtturm erneuert.

Von den unterschiedlichsten Orten des Hartbergerlandes aus führen auch etliche Wanderwege zur Ringwarte hinauf. Diese streifen dabei noch häufig andere beliebte Ausflugsziele, sodass eine Wanderung zur Ringwarte gleich zu einem spannenden Tagesausflug gemacht werden kann.
 

Kontakt

TV Hartbergerland, Alleegasse 6, 8230 Hartberg,
T: +43 3332 603603 / +43 664 134 42 62, sport (at) hartberg. at, www.hartberg.at

X