Bio von der feinsten Art

Ein schonender Umgang mit der Natur ist am Biohof Schloffer im Apfelland das oberste Gebot. Hier gilt eine gesunde Natur und ein lebendiger Boden als Voraussetzung für jene Früchte, die von Kundinnen und Kunden besonders geschätzt werden – die paradiesischen Früchte des Biohofs Schloffer. Auch wenn der Apfel hier die zentrale Rolle spielt, findet man in den Gärten neben gut 20 Apfelsorten auch Birnen, Pfirsiche, Marillen, Kirschen, Himbeeren, Quitten, Holunder und vieles mehr.

Die Früchte werden von Hand geerntet und anschließend beispielsweise zu köstlichen Schnäpsen, Cider oder Säften weiterverarbeitet. Die Bio-Früchte werden aber auch zu Marmeladen und Chutney weiterverarbeitet, ebenso zu Dörrobst und Essig.

Ein weiterer wichtiger Bestandteil des Biohofs ist der Bio-Schauobstgarten, wo über dreißig verschiedene Obstarten und mehr als hundert unterschiedliche Sorten gepflanzt wurden. Von Juni bis Oktober können hier Besucher gegen Voranmeldung bei einer Führung die Vielfalt der Früchtewelt des Biohofs Schloffer entdecken.

Kontakt

Oberfeistritz 26, 8184 Feistritz bei Anger,
T: +43 3175 2452 / +43 664 340 33 49, bio (at) schloffer. at, www.schloffer.at

X