Musikinstrumente und Notenhandschriften

Das „Haus der Blasmusik“ in Ratten beherbergt knapp zwei Jahrhunderte Blasmusikgeschichte des Oberen Feistritztals.

Die Region in der oststeirischen Region Naturpark Almenland hat hier ihre regionale Entwicklung der Blasmusik aufgearbeitet, beginnend im Jahr 1804 als die Grätzer Zeitung über eine „türkische Musik“ in Ratten berichtete. Bis in die Gegenwart reichen die Ausstellungsstücke des Blasmusikmuseums und umfassen etwa Trachtenbekleidungen, eine umfangreiche Sammlung alter Blech- und Holzblasinstrumente oder alte Notenhandschriften. Interessant sind vor allem auch die zahlreichen Hörbeispiele der Rattener Blasmusik, zu denen auch Musik aus der Zeit Kaiser Franz Josephs zählt.

Die Ausstellungsräumlichkeiten in Ratten laden zu einem Streifzug durch die Welt der Blasmusik von damals und heute ein, den sich echte Blasmusikfans nicht entgehen lassen dürfen.

Kontakt

Blasmusikmuseum Ratten, Nr. 104, 8673 Ratten,
T: +43 3173 20170, office (at) blasmusikmuseum. at,

www.mv-ratten.at/blasmusikmuseum 
X