Wunderwelt der Kristalle

Aus jahrzehntelanger Leidenschaft von Helmut Schmölzer für das suchen und sammeln von Mineralien entstand letzten Endes das Mineralienmuseum in Anger in der Region ApfelLand-Stubenbergsee.

Insgesamt 1.400 Mineralien beherbergt das Museum, darunter sowohl heimische und alpine Mineralien, als auch Fossilien aus aller Welt. Man erhält in der Ausstellung einen Einblick in die Erdgeschichte, die Entstehung der Mineralien, die Zeit der Dinosaurier, aber auch in die Geschichte des Bergbaus, der besonders in der benachbarten Region Naturpark Almenland von Bedeutung war. Auch lässt sich der Museumsleiter von Interessierten gerne über die Schulter blicken, wenn es darum geht in der Schau-Schleiferei unscheinbare Steine zum Glänzen zu bringen. Führungen durch das Museum und die Edelsteinschleiferei finden je nach Vereinbarung statt und vermitteln Besucherinnen und Besuchern viel Wissenswertes über das Reich der Kristalle und Edelsteine in der Oststeiermark.

Kontakt

Helmut Schmölzer, Hauptplatz 1, 8184 Anger,
T: +43 664 4057453, www.anger.gv.at

X