Ausstellung der weltbekannten Thonet-Bugholzmöbel

Die Geschichte des Hauses Thonet beginnt im Jahre 1819 mit der Gründung der Tischlerei von Michael Thonetin Boppard am Rhein. Im Jahr 1842 wurde der Tischler vom österreichischen Staatskanzler Fürst Metternich nach Wien geholt und erlebte 1851 anlässlich der Londoner Weltausstellung einen weltweiten Erfolgsaufschwung. Generationen später eröffnete der Urenkel von Michael Thonet, Dr. Fritz-Jacob Thonet eine kleine Werkstatt in Wien und mit der Unterstützung durch den damaligen steirischen Landeshauptmann Krainer wurde die Herstellung der Möbel auch in die Steiermark verlagert, die jedoch 2006 ihr Ende fand.

Das Thonetmuseum in Friedberg in der Region Wechselland ist das einzige Museum das sich mit den Werken des bekannten Tischlers beschäftigt. In der Ausstellung finden Sie über 80 Exponate, die nur hier besichtigt werden können, darunter der Weltausstellungstisch von Thonet aus dem Jahr 1851 oder der einzige Liechtenstein-Stuhl, sowie der legendäre Postsparkassenstuhl von Otto Wagner und formschöne Stücke der Wiener Sezessionisten – hier kommen Kunstliebende auf ihre Kosten.
 

Öffnungszeiten       GenussCard      

Kontakt

Thonet Museum, Bahnhofstraße 67, 8240 Friedberg,
T: +43 3339 25110-0, stadtgemeinde (at) friedberg. atwww.friedberg.at

X