1544 wird die Kirche St. Pankratius am Masenberg erstmalig genannt.

Auf dem sogenannten Pankratziusweg, einem Pilgerweg zwischen Vorau und Pöllauberg, findet man die Filialkirche St. Pankratzen.

Diese wird im Jahr 1544 erstmals urkundlich genannt, das genaue Entstehungsjahr der Kirche ist jedoch unbekannt, genauso, wie der Grund für die Errichtung der Kirche. 1800 wurde die Kirche vom Blitz getroffen und bereits ein Jahr später von Grund auf neu errichtet und erweitert. Bereits im August des Jahres 1801 wurde die Kirche wieder neu  geweiht und im Jahr 1994 wurde das 450-Jahr-Jubiläum der Kirche mit einem großen Fest gefeiert. Der Gottesdienst wurde hier stets nur am 12. Mai begangen, dem Tag des St. Pankratius.

Eine Besonderheit der Kirche ist, dass sie im Gegensatz zu den meisten anderen katholischen Kirchen mit der Hauptachse und dem Altar nach Westen ausgerichtet ist, nicht nach Osten. 

Direkt neben der Wallfahrtskirche findet man die Schutzhütte Mesnerhäusl, die am Wochenende als Gasthaus genutzt wird und Wallfahrenden und Wandernden die Möglichkeit zur Einkehr bietet.

Kontakt

Pongratzen, 8232 Stambach, T: +43 676 9301875,
info (at) mesnerhaus. eu, www.mesnerhaus.eu

X