Silberbergwerk und Heimatmuseum

Heute steht das einzige noch „befahrbare“ Silberbergwerk im Grazer Bergland für alle offen, die sich für den Bergbau in den vergangenen Jahrhunderten interessieren. Man kann hier viel über das beschwerliche und wundersame Leben der Bergknappen erfahren. Der Weg durch die Stollen bei angenehmen 10°C zeigt diese harte Arbeitswelt auch aus dem Blickwinkel der heutigen Zeit ist der Schaustollen Arzberg interessant – eine seismographische Station im Berg kann weit entfernte Erdbewegungen messen und nebenan, im „Franz-Leopold-Stollen“ reifen Käselaibe zu vollendetem Geschmack.

Inklusivleistungen

Schaubergwerk Arzberg: Ein Erlebnis untertage

Zeitbedarf: ca. 2 Stunden

Preis pro Person ab € 7,- (Reisleitung und Busfahrer frei)

Nach einer kurzen Videovorführung in der Anfahrtsstube begeben wir uns, versehen mit Helmen, Jacken und Lampen, zum Eingang des neuen „Raabstollen“. Nach rund 550 m „Untertage“ erreichen wir wieder das Tageslicht und kommen zurück zur Anfahrtsstube.
Gutes Schuhwerk und Jacke erforderlich. Im Anschluss an die Führung kann das Heimat- und Volkskundemuseum besichtigt werden.

Gültigkeit: ganzjährig nach Voranmeldung!

„Montanlehrpfad“

Auf einem ca. 5 km langen beschilderten Rundwanderweg erfahren Sie an Hand von Schautafeln vieles über die Jahrhunderte lange, bergbauliche Vergangenheit der Region. Arzberg ist auch der Eingang zum Natur- und Wanderparadies „Raabklamm“.

Kontakt

Schaubergwerk & Heimatmuseum Arzberg, Arzberg 20, 8162 Passail,
T: +43 3179 2300, marktgemeinde (at) passail. at, www.arzberg.at

X