Hirschbirnblüte im Naturpark Pöllauer Tal

Die Blüte der Pöllauer Hirschbirne ist, je nach Wetterlage, zwischen Mitte April bis Ende Mai zu erwarten.

Die wichtigsten Facts zur Blüte:

  • hoher Frostwiderstand der Blüten
  • 5 Kronblätter mit 22 Staubblättern
  • im geöffneten Zustand sind die Blüten reinweiß, vereinzelt mit einem rosarot überlaufenden Rand

GenussWandern-Regionale Schätze im Frühling zur Hirschbirnenblüte entdecken!

Entdecken Sie das Pöllauer Tal, Naturpark und Genussregion der Pöllauer Hirschbirne. Die Oststeiermark, bekannt als der Garten Österreichs, und der Naturpark Pöllauer Tal, haben mit vielen regionalen Produkten, innovativer Kulinarik, herrlichen Natur- und Kulturschätzen vieles für die Gäste und Bewohner zu bieten.


Die Schatzkarte  im handlichen Kleinformat enthält:

  • 11 ausgewählte Wandertouren
  • 4 ausgewählte Radtouren
  • Nächtigungsbetriebe
  • Gastronomiebetriebe und Betriebe mit „Speisen zur Abholung“
  • Aufzählung der Produzenten inkl. „Produkte zur Abholung“
  • Sehenswerte Ausflugsziele

Auf Sie warten schöne Wanderrouten und Radstrecken mit verschiedenen „Einkehr- und Einkaufmöglichkeiten“, unterwegs bei regionalen Partnerbetrieben oder bei  Gastwirten, die Speisen zur Abholung anbieten. Eine Vielzahl an Ausflugsmöglichkeiten, kulturellen Sehenswürdigkeiten, Themenwegen, Spielplätzen und herrlich blühenden Parkanlagen zeichnet das Pöllauer Tal als Urlaubs- und Ausflugsregion aus.

Bewegen Sie sich auf bestens beschilderten Wanderwegen und einfach zu findenden Radstrecken entlang Gemeindestraßen in der freien Natur und tanken Sie eine große Portion gesunde Naturparkluft. Was gibt es besseres, als Herz und Kreislauf in Schwung zu halten? Bewegen stärkt die Lebensfreude und tut einfach gut.

Online-Ansicht der Schatzkarte

Geschützte Marke

Im Jahr 2009 dokumentiert eine Studie die Hirschbirne in allen Facetten und stellt Nachforschungen an. Erstmals wurde eine wissenschaftliche pomologische Beschreibung vorgelegt, die auf umfangreichen Gelände- und Labordaten fußt. Die Studie war Grundlage für die Spezifikation der Pöllauer Hirschbirne, und somit konnte der Antrag auf die Bezeichnung „geschützter Ursprung“ beim österreichischen Patentamt eingebracht werden. Seit Mai 2015 ist die Pöllauer Hirschbirne mit dem Qualitätssiegel g.U. herkunftsgeschützt.

Kontakt

Naturpark Pöllauer Tal, Schloss 1, 8225 Pöllau, T: +43 3335 4210,
info (at) naturpark-poellauertal. at, www.naturpark-poellauertal.at

X